Museum bei der Kaiserpfalz
Museumsmaskottchen Ingo Merkurius
Aktuell   Museum   Sonderausstellungen   Programme   Kontakt  
Kooperationen   Bibliothek   Publikationen   Informationen  
3.4. bis 14.12.2014
Dem Kaiser auf der Spur 1200 Jahre Karl der Groe und Ingelheim
Personenkult
Studioausstellung

Die Ausstellung Personenkult widmet sich der Gestalt Karls des Großen aus Sicht der Nachwelt. Dabei geht es weniger um die Darstellung des realen Karl und seiner Biografie. Gezeigt wird vielmehr anhand ausgewählter Beispiele die auf Bildnissen und in literarischen Werken seit dem Mittelalter wiedergegebene Ideal- und Projektionsfigur, die Gestalt von Sagen und Legenden.

Im Mittelpunkt dieser Betrachtung steht die lokale Karls-Tradition, denn Ingelheim gehörte zu den mehr als hundert Kultstätten des mittelalterlichen Reiches, an denen sich eine kirchliche beziehungsweise volkstümliche Verehrung Karls des Großen entfaltet hatte. Aus dem Mittelalter stammt die Legende, Ingelheim sei Karls Geburtsort.

Eintritt: 3 , ermäßigt 2,50 (Gruppen ab 10 Personen), frei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es die Möglichkeit, eine persönliche Führung zu buchen.





Sonntag, 23.11.2014, 14  15.30 Uhr
Personenkult + Kaiserpfalz
ffentliche Fhrung

Eintritt: 6 pro Person (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)
Teilnehmerzahl begrenzt






Donnerstag, 4.12.2014, 12.30 Uhr
Geschichte am Mittag
Windeln, Kleider, Lendentuch Heiltumsfahrten nach Aachen
Kurzvortrag im Museum

Die Heiligtumsfahrt, auch Ungarische Wallfahrt, zog seit dem Mittelalter viele Pilger nach Aachen. Sie war die größte Wallfahrt im deutschen Sprachraum. In Europa nur übertroffen von jenen nach Rom und Santiago de Compostela, und findet auch heute noch alle sieben Jahre statt. Die Pilger stammten vorwiegend aus dem Königreich Ungarn sowie aus dem Osten des Heiligen Römischen Reiches. Auf ihrem Weg nach Aachen zogen sie auch durch unsere Region und machten hier Rast.

Kurzvortrag: Dr. Cornelia Schneider, Kuratorin, Gutenberg-Museum Mainz
Eintritt: 4 (inkl. 1 Tasse Kaffee und 1 Aachener Printe)

Abbildung: Kupferstich von J. Harrewijn, 18. Jh., Foto: MbdK